BLOG2021-08-23T10:28:19+02:00

Was Sie über das The­ma “Null-Feh­ler-Ma­nage­ment” wis­sen sollten

Ka­te­go­rien

Feh­ler­kul­tur

10 Merk­ma­le, an de­nen Sie Un­ter­neh­men mit ei­ner po­si­ti­ven Feh­ler­kul­tur erkennen

Viel­leicht ken­nen Sie die­se An­ek­do­te. Der Stahl-Ma­gnat An­drew Car­ne­gie zi­tier­te in den 30er Jah­ren ei­nen neu­en Ma­na­ger, der (noch in der Pro­be­zeit) eine fal­sche Ent­schei­dung ge­trof­fen hat­te, wel­che die Fir­ma eine Mil­li­on Dol­lar kos­te­te, zu sich in sein Büro. Der Ma­na­ger setz­te sich ver­le­gen auf die vor­ders­te Stuhl­kan­te des Be­su­cher­stuhls und mein­te: „Sie wer­den mich jetzt si­cher feu­ern.“ Dar­auf An­drew Car­ne­gie: „Wie kom­men Sie denn […]

Ihre Feh­ler­ver­mei­dungs­stra­te­gie, ein to­tes Pferd?

© Tiki Küs­ten­ma­cher simplify.de Ha­ben Sie Ihre Feh­ler­ver­mei­dungs­stra­te­gie zu Tode ge­rit­ten? Und sind des­halb da­bei, Ihre bis­he­ri­gen Maß­nah­men für eine kon­struk­ti­ve Feh­ler­kul­tur und ein wirk­sa­mes Feh­ler­ma­nage­ment zu über­den­ken? Weil Sie fest­ge­stellt ha­ben, dass die An­zahl der Mit­ar­bei­ter­feh­ler mit den ent­spre­chen­den Fol­gen nicht zu­rück­ge­gan­gen ist? „Wenn du ent­deckst, dass du ein to­tes Pferd rei­test, stei­ge ab.“ Die­se Weis­heit der Da­ko­ta-In­dia­ner ist doch […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler­kul­tur|Schlag­wör­ter: |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Ihre Feh­ler­ver­mei­dungs­stra­te­gie, ein to­tes Pferd?

10 Tipps für eine er­folg­rei­che Null-Fehler-Strategie

Wor­um geht es in die­sem Blog­bei­trag? Im Jah­re 2018 zähl­te die ge­setz­li­che Un­fall­ver­si­che­rung 876.952 mel­de­pflich­ti­ge Ar­beits­un­fäl­le. Das sind mehr Ver­letz­te als Frank­furt am Main Ein­woh­ner hat. 430 en­de­ten da­von töd­lich (alle An­ga­ben ohne We­ge­un­fäl­le). Das ent­spricht der An­zahl an Fahr­gäs­ten in 6 voll­be­setz­ten Dop­pel­de­cker­bus­sen. Wer schon mal mit in die Un­ter­su­chung ei­nes töd­li­chen Un­falls in­vol­viert war, weiß wie äu­ßerst un­an­ge­nehm so eine Sa­che sein […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler­kul­tur|Schlag­wör­ter: , , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für 10 Tipps für eine er­folg­rei­che Null-Fehler-Strategie

Feh­ler­ma­nage­ment

10 Er­folgs­fak­to­ren für er­folg­rei­che Hu­man Er­ror Root Cau­se Analysen

War­um er­hal­ten Sie bei Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­sen, bzw. Root Cau­se Ana­ly­sen, bei de­nen es um Un­ter­su­chun­gen von un­er­wünsch­ten Vor­fäl­len im Zu­sam­men­hang mit Mit­ar­bei­ter­feh­lern geht, nicht die Er­geb­nis­se, die Sie er­war­ten? Nun, es ist ein Un­ter­schied, ob Sie die Ur­sa­chen zu ho­her Durch­lauf­zei­ten, nied­ri­ger Pro­duk­ti­vi­tät, von zu vie­len Qua­li­täts­feh­lern usw. un­ter­su­chen oder war­um ei­nem Mit­ar­bei­ter ein Feh­ler mit (schwer­wie­gen­den) Fol­gen pas­siert ist. Bei ei­ner Hu­man Er­ror Root Cau­se Ana­ly­se soll­ten Sie […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für 10 Er­folgs­fak­to­ren für er­folg­rei­che Hu­man Er­ror Root Cau­se Analysen

Dir­ty Do­zen — die 12 häu­figs­ten Fehlerursachen

Wenn Mit­ar­bei­ter fal­sche Tei­le mon­tie­ren, Kran­ken­schwes­tern fal­sche Me­di­ka­men­te ver­ab­rei­chen, Füh­rungs­kräf­te bei ih­ren Mit­ar­bei­tern das vor­ge­schrie­be­ne Tra­gen der per­sön­li­chen Schutz­aus­rüs­tung stän­dig „über­se­hen“, Mil­lio­nen­be­trä­ge an fal­sche Ban­ken über­wie­sen wer­den oder Ga­bel­stap­ler in der Kur­ve um­ge­kippt wer­den usw., dann ha­ben Sie es mit dem „Fak­tor Mensch“ in Ih­ren Pro­zes­sen zu tun. Im Fol­gen­den wer­den die zwölf häu­figs­ten Feh­ler­ur­sa­chen be­schrie­ben, war­um sol­che Feh­ler pas­sie­ren. Die­se auch „Dir­ty Do­zen“ ge­nann­ten Ur­sa­chen sind das […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Dir­ty Do­zen — die 12 häu­figs­ten Fehlerursachen

Stol­per­stein bei der Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se: Rückschaufehler

„Hin­ter­her schlau­er sein ist eine ex­ak­te Wis­sen­schaft.“ Au­tor un­be­kannt War­um Be­fra­gun­gen von Mit­ar­bei­tern, de­nen ein Feh­ler pas­siert ist, oft schei­tern. Da­mit Sie bei der Ur­sa­chen­ana­ly­se von Ar­beits­un­fäl­len, Qua­li­täts­feh­lern oder an­de­ren un­er­wünsch­ten Er­eig­nis­sen die Er­geb­nis­se be­kom­men, die Sie er­war­ten, soll­ten Sie un­be­dingt den Rück­schau­feh­ler ver­mei­den. Das Pro­blem Pas­siert in ei­nem Un­ter­neh­men ein un­er­wünsch­tes Er­eig­nis, z.B. ein Ar­beits­un­fall oder ein Qua­li­täts­feh­ler […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , , , , , , , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Stol­per­stein bei der Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se: Rückschaufehler

Wen­den Sie die rich­ti­ge Pro­blem­lö­sungs­me­tho­de an?

“Wer nur ei­nen Ham­mer hat, für den ist je­des Pro­blem ein Na­gel.” Mark Twain War­um Pro­blem­lö­sun­gen im Zu­sam­men­hang mit Mit­ar­bei­ter­feh­lern oft schei­tern Das Pro­blem Füh­rungs­kräf­te sind in vie­len Fäl­len mit den Un­ter­su­chungs­er­geb­nis­sen bei un­er­wünsch­ten Vor­fäl­len und Er­eig­nis­sen un­zu­frie­den: nach Ar­beits­un­fäl­len, Kun­den­re­kla­ma­tio­nen nach Qua­li­täts­feh­lern, Um­welt­zwi­schen­fäl­len, usw. Weil trotz des Auf­wands für die gan­ze Pro­blem­lö­sung die Kor­rek­tur­maß­nah­men nicht das Er­geb­nis brin­gen, […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , , , , , , , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Wen­den Sie die rich­ti­ge Pro­blem­lö­sungs­me­tho­de an?

Haupt­ur­sa­che “Mit­ar­bei­ter­feh­ler” — Fall­stri­cke bei der Fehlerursachenanalyse

Feh­ler­kul­tur in der Pra­xis In die­sem Bei­trag geht es um die ers­ten Schrit­te, wenn du eine Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se nach ei­nem Mit­ar­bei­ter­feh­ler durch­füh­ren willst — oder musst: Da hat z.B. ein Mit­ar­bei­ter ei­nen Ga­bel­stap­ler samt La­dung um­ge­kippt. Oder ein Mit­ar­bei­ter hat ein fal­sches Teil in der Pro­duk­ti­on ein­ge­baut. Al­les Feh­ler, die im täg­li­chen Be­triebs­ab­lauf pas­sie­ren kön­nen. Jetzt heißt es für dich oder das Team, das […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , , , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Haupt­ur­sa­che “Mit­ar­bei­ter­feh­ler” — Fall­stri­cke bei der Fehlerursachenanalyse

4 Tipps, wie Sie mit ei­ner ver­bes­ser­ten Kom­mu­ni­ka­ti­on Feh­ler von Mit­ar­bei­tern ver­mei­den können.

Sind Sie da­bei, Ihr Feh­ler­ma­nage­ment wei­ter­zu­ent­wi­ckeln? Dann be­schäf­ti­gen Sie sich wahr­schein­lich auch mit dem The­ma “Feh­ler ver­mei­den”. Wel­chen ka­ta­stro­pha­len Ein­fluss eine man­geln­de Kom­mu­ni­ka­ti­on auf mensch­li­che Hand­lun­gen ha­ben kann, schil­dert das fol­gen­de Bei­spiel: Am 27. März 1977 kol­li­dier­te auf dem Flug­ha­fen Los Ro­de­os auf Te­ne­rif­fa ein Jum­bo-Jet (Boe­ing 747) der KLM Roy­al Dut­ch mit ei­nem Jum­bo-Jet der Pan Am. An Bord der Flug­zeu­ge be­fan­den sich […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für 4 Tipps, wie Sie mit ei­ner ver­bes­ser­ten Kom­mu­ni­ka­ti­on Feh­ler von Mit­ar­bei­tern ver­mei­den können.

So ge­hen Sie sou­ve­rän mit Ver­stö­ßen ge­gen Si­cher­heits­vor­schrif­ten und Pro­zess­stan­dards um

Ar­beits­un­fäl­le ver­mei­den Was war Ihre ers­te Re­ak­ti­on auf die Si­tua­ti­on, die Sie auf dem Bei­trags­bild se­hen? So wie die ei­nes Kom­men­ta­tors in ei­nem an­de­rem Bei­trag mit die­sem Bild? “… so ein Ver­hal­ten muss dis­zi­pli­na­ri­sche Kon­se­quen­zen ha­ben, was aber oft nicht ge­macht wird, …” Zu­ge­ge­ben, so re­agie­ren aus mei­ner Er­fah­rung die meis­ten Men­schen. Aber wenn Sie schon län­ger auf die­ser Web­sei­te un­ter­wegs sind, […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für So ge­hen Sie sou­ve­rän mit Ver­stö­ßen ge­gen Si­cher­heits­vor­schrif­ten und Pro­zess­stan­dards um

Wenn Mit­ar­bei­ter Feh­ler ma­chen — So füh­ren Sie ein of­fe­nes Gespräch

Beim Um­gang mit Feh­lern von Mit­ar­bei­tern spielt das In­ter­view mit dem Mit­ar­bei­ter, dem der Feh­ler pas­siert ist, eine Schlüs­sel­rol­le. In die­sem Blog­bei­trag er­fah­ren Sie, wie Sie die­ses In­ter­view vor­be­rei­ten, durch­füh­ren und nach­be­rei­ten kön­nen, um die wah­ren Hin­ter­grün­de und Ein­fluss­fak­to­ren für ei­nen Mit­ar­bei­ter­feh­ler iden­ti­fi­zie­ren zu kön­nen. Wie bei an­de­ren Pro­blem­lö­sungs­fäl­len ist es auch bei Vor­fäl­len we­gen Mit­ar­bei­ter­feh­lern wich­tig, vor der Fest­le­gung von Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men die wah­ren Ur­sa­chen […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , , , , , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Wenn Mit­ar­bei­ter Feh­ler ma­chen — So füh­ren Sie ein of­fe­nes Gespräch

Feh­len­des Si­tua­ti­ons­be­wusst­sein — eine der häu­figs­ten Feh­ler­ur­sa­chen und wie Du sie vermeidest

Feh­len­des Si­tua­ti­ons­be­wusst­sein ist eine der häu­figs­ten Feh­ler­ur­sa­chen. Hier man­gelt es schlicht an der Fä­hig­keit, eine Si­tua­ti­on als Gan­zes zu er­ken­nen, ein­zu­schät­zen, um was es geht, und die mög­li­chen Fol­gen vor­aus­zu­se­hen. Hier ist ein Bei­spiel, wie man es nicht ma­chen soll­te: Ei­nen Ga­bel­stap­ler mit­ten auf dem Hof mit oben lie­gen­den Ga­beln ab­zu­stel­len ist die eine Sa­che. Mit dem Fahr­rad über den Hof […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Schlag­wör­ter: , |Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Feh­len­des Si­tua­ti­ons­be­wusst­sein — eine der häu­figs­ten Feh­ler­ur­sa­chen und wie Du sie vermeidest

Ir­ren ist mensch­lich — war­um pas­sie­ren Fehler?

Wo Men­schen ar­bei­ten, pas­sie­ren Feh­ler. Aber, Feh­ler ist nicht gleich Feh­ler. Und es gibt vie­le Be­griff­lich­kei­ten zum The­ma “Um­gang mit Feh­lern” die leicht zur Ver­wir­rung in Dis­kus­si­on füh­ren kön­nen. In die­sem Bei­trag geht es des­halb um Feh­ler und ihre Ur­sa­chen. Und um den Zu­sam­men­hang mit Si­cher­heit und Un­fäl­len. Dazu nut­ze ich das Feh­ler­mo­dell nach Ja­mes Re­a­son (1990), das ich am an­schau­lichs­ten für eine Ein­füh­rung […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Ir­ren ist mensch­lich — war­um pas­sie­ren Fehler?

Feh­ler­ur­sa­che: Fal­sche Arbeitsplanung

Eine von vie­len hilf­rei­chen Re­geln zur Ver­mei­dung von Feh­lern ist: “Quid­quid agis, pru­den­ter agas et re­spi­ce fi­nem.” Oder für die Nicht-La­tei­ner: “Was im­mer du tust, han­de­le klug und be­den­ke das Ende.” Aus der Pra­xis für die Pra­xis über­setzt heißt das: Tä­tig­kei­ten, die Sie zum ers­ten Mal oder wie­der ein­mal nach lan­ger Zeit (–> feh­len­de Rou­ti­ne) durch­füh­ren, sind in höchs­ten Maße an­fäl­lig für Feh­ler. Stel­len […]

Von ||Ka­te­go­rien: Feh­ler-Ma­nage­ment|Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Feh­ler­ur­sa­che: Fal­sche Arbeitsplanung

Fall­stu­di­en

Ur­sa­che Mit­ar­bei­ter­feh­ler? Oder doch nicht? — Re­fle­xi­on ei­nes fa­ta­len Arbeitsunfalls

Was war pas­siert? Ein Schweis­ser schnitt in ei­nem Che­mie­un­ter­neh­men bei Re­pa­ra­tur­ar­bei­ten eine fal­sche Rohr­lei­tung an. Das aus­lau­fen­de Bu­ten-Gas­ge­misch ent­zün­de­te sich durch den Fun­ken­flug des Trenn­schlei­fers. Die Flam­men ent­zün­de­ten eine be­nach­bar­te Ethy­len-Lei­tung und lös­ten eine Ex­plo­si­on aus. Durch die Ex­plo­si­on star­ben fünf Men­schen (4 Feu­er­wehr­leu­te und 1 Ma­tro­se) und 44 wei­te­re wur­den ver­letzt, 6 da­von schwer. Der Sach­scha­den und die Fol­ge­schä­den durch Be­triebs­aus­fäl­le be­lie­fen sich […]

Von ||Ka­te­go­rien: Fall­stu­di­en|Kom­men­ta­re de­ak­ti­viert für Ur­sa­che Mit­ar­bei­ter­feh­ler? Oder doch nicht? — Re­fle­xi­on ei­nes fa­ta­len Arbeitsunfalls

Sie wol­len mit mir arbeiten?

Google Maps

Mit dem La­den der Kar­te ak­zep­tie­ren Sie die Da­ten­schutz­er­klä­rung von Goog­le.
Mehr er­fah­ren

Kar­te laden

Aus da­ten­schutz­rech­li­chen Grün­den be­nö­tigt Goog­le Maps Ihre Ein­wil­li­gung um ge­la­den zu wer­den. Mehr In­for­ma­tio­nen fin­den Sie un­ter Da­ten­schutz­er­klä­rung.
Ak­zep­tie­ren






    Mit dem Ab­sen­den des Kon­takt­for­mu­lars er­klä­ren Sie sich da­mit ein­ver­stan­den, dass Ihre Da­ten zur Be­ar­bei­tung Ih­res An­lie­gens ver­wen­det wer­den. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen und Wi­der­rufs­hin­wei­se fin­den Sie in der Datenschutzerklärung,

    Nach oben