Wie steht es um Ihr Fehlermanagement?

Haupt­ur­sa­che Mitarbeiterfehler

Ar­beits­un­fäl­le, Kun­den­be­schwer­den we­gen Qua­li­täts­feh­lern, Um­welt­zwi­schen­fäl­le usw. sind im­mer un­an­ge­nehm. Wenn das Gan­ze dann auch noch im Zu­sam­men­hang mit Mit­ar­bei­ter­feh­lern pas­siert, kom­men Füh­rungs­kräf­te und Un­ter­su­chungs­teams schnell an ihre Gren­zen. Denn in den sel­tens­ten Fäl­len ist be­kannt, war­um Feh­ler pas­sie­ren und was die tie­fer­lie­gen­den Ur­sa­chen sind.

Da gibt es zwar den Six Sig­ma DMAIC-Pro­zess, die A3-Pro­blem­lö­sung oder den 8D-Re­port. Was ich je­doch fest­ge­stellt habe: die Leu­te tun sich schwer, mit den “5xWarum?”-Fragen oder dem Fisch­grä­ten­dia­gramm eine um­fas­sen­de Ur­sa­chen­ana­ly­se durch­zu­füh­ren. Bei Vor­fäl­len oder un­er­wünsch­ten Er­eig­nis­sen heißt es dann oft “Haupt­ur­sa­che Mit­ar­bei­ter­feh­ler”. Und die Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men kon­zen­trie­ren sich dann in ers­ter Li­nie auf den Mit­ar­bei­ter: “Bes­ser auf­pas­sen!”, “Noch­mals ein Trai­ning durch­lau­fen!” sind dann po­pu­lä­re Maß­nah­men. Und je­der wun­dert sich, dass nach kur­zer Zeit der glei­che Feh­ler noch­mal passiert.

RCA-Prozess

Sie kön­nen et­was unternehmen

Ste­hen Sie auch vor ei­ner sol­chen Er­eig­nis- und Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se? Und ha­ben das Bauch­ge­fühl, dass mehr als der Mit­ar­bei­ter­feh­ler hin­ter dem un­er­wünsch­ten Er­eig­nis steckt? Oder möch­ten Sie Ihre Pro­zes­se auf den Prüf­stand stel­len, um ins­ge­samt die Feh­ler­ra­te si­gni­fi­kant zu reduzieren.

Wir bie­ten Ih­nen ver­schie­de­ne Dienst­leis­tun­gen an, um die Zu­ver­läs­sig­keit Ih­rer Pro­zes­se zu steigern.

Mit mir arbeiten

Peter Cartus, Human Factor Experte

TERMIN BUCHEN

Sie ha­ben jetzt den Ent­schluss ge­fasst, et­was zur Sen­kung der Feh­ler­ra­te und Feh­ler­kos­ten in Ih­rem Un­ter­neh­men oder in Ih­rem Ver­ant­wor­tungs­be­reich zu tun?

Sie wür­den aber lie­ber je­man­den an der Sei­te ha­ben, der sich be­reits mit die­sen The­men aus­kennt? Be­son­ders, wie man so et­was in der Pra­xis umsetzt?

Dann soll­ten wir uns jetzt ein­mal aus­tau­schen, wie ich Sie bei der Er­rei­chung Ih­rer Zie­le un­ter­stüt­zen kann.

Am ein­fachs­ten wäre es, Sie bu­chen ei­nen Ter­min in mei­nem Ter­min­ka­len­der für ein ers­tes un­ver­bind­li­ches Gespräch.