Null-Fehler-Management-TrainingUn­se­re Trai­nings­schwer­punk­te

Um was geht es?

In un­se­ren Trai­nings ha­ben wir uns auf die Pro­blem- und Er­eig­nis­ana­ly­se spe­zia­li­siert. Hier geht es also nicht um die Pro­blem­lö­sung bei chro­ni­schen Pro­ble­men. Da­für sind der DMAIC-Six Sig­ma-Pro­zess, der A3-Pro­zess von To­yo­ta oder der von Ford ent­wi­ckel­te 8D-Re­port bes­ser ge­eig­net.

Nein hier geht es um die Un­ter­su­chung von Ein­zel­vor­fäl­len wie z.B. Ar­beits­un­fäl­len, Qua­li­täts­feh­ler, oder sons­ti­ge ein­ma­li­ge Vor­komm­nis­se.

In un­se­ren Trai­nings ver­mit­teln wir die Fä­hig­kei­ten, struk­tu­riert und sys­te­ma­tisch die Ur­sa­chen die­se un­er­wünsch­ten Vor­fäl­len zu ana­ly­sie­ren, so­wie ge­eig­ne­te Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men zu ent­wi­ckeln und um­zu­set­zen.

Für wen sind die Trai­nings ge­eig­net?

Die Trai­nings sind für alle Bran­chen und Rol­len in ei­nem Un­ter­neh­men ge­eig­net. Fir­men­in­ter­ne Ver­an­stal­tun­gen wer­den im­mer an Ihre in­di­vi­du­el­len Be­dürf­nis­se an­ge­passt. So er­hal­ten Ihre Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te ge­nau das Wis­sen, das sie be­nö­ti­gen.

Fir­men­in­ter­ne Trai­nings kön­nen so­wohl Live-On­line als auch als Prä­senz­trai­ning durch­ge­führt wer­den.

Live-On­line-Trai­nings wer­den für den ge­sam­ten deutsch­spra­chi­gen Raum an­ge­bo­ten.

Prä­senz­trai­nings sind nur für Un­ter­neh­men im Raum Trier-Saar­brü­cken-Kai­sers­lau­tern mög­lich.

Wenn Sie an ei­nem fir­men­in­ter­nen Trai­ning in­ter­es­siert sind, neh­men Sie bit­te früh­zei­tig Kon­takt mit uns auf. Dann klä­ren wir ge­mein­sam den Um­fang und die für Sie wich­ti­gen In­hal­te.

Feh­ler­ma­nage­ment für Meis­ter und Team­lei­ter

3 h

Um was geht es?

In die­sem Trai­ning zei­gen wir den Meis­tern und Team­lei­tern, wie sie im täg­li­chen Be­trieb die in ih­rem Be­reich an­fal­len­den Pro­ble­me lö­sen kön­nen.

Sie ler­nen, wie sie die “5xWarum?”-Fragetechnik rich­tig an­wen­den, um die wirk­lich re­le­van­ten Ur­sa­chen sys­te­ma­tisch und struk­tu­riert zu ana­ly­sie­ren. Um an­schlie­ßend mit die­sem Wis­sen wirk­sa­me Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men aus­ar­bei­ten zu kön­nen.

Mit re­prä­sen­ta­ti­ven Fall­stu­di­en und Bei­spie­len ge­hen wir auf die Stol­per­fal­len ein, die ge­ra­de bei der Un­ter­su­chung von Ein­zel­vor­fäl­len leicht über­se­hen wer­den und zu un­wirk­sa­men Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men füh­ren.

Wie ge­hen wir vor?

Grund­la­ge des Trai­nings ist eine Light-Ver­si­on der VDI 4006 Blatt3 “Durch­füh­rung von Er­eig­nis­ana­ly­sen”. Die Schwer­punkt­me­tho­de der Ur­sa­chen­ana­ly­se ist das Cau­se Map­ping-Kon­zept.

Die Teil­neh­mer ler­nen mit ei­ner struk­tu­rier­ten Vor­ge­hens­wei­se mit den 3 Pha­sen Pro­blem­de­fi­ni­ti­on, Ur­sa­chen­ana­ly­se, Ver­bes­se­rung ef­fek­ti­ver und ef­fi­zi­en­ter Pro­blem zu lö­sen: durch eine ziel­ge­rich­te­te und fo­kus­sier­te Kom­mu­ni­ka­ti­on und Vi­sua­li­sie­rung. Das Re­den um den hei­ßen Brei und das Dis­ku­tie­ren über mög­li­che Ur­sa­chen hat da­mit ein Ende. Der Ef­fekt: die Be­spre­chun­gen dau­ern nicht mehr so lan­ge, die Lö­sun­gen lie­gen schnel­ler auf dem Tisch.

Was bringt es?

Die Mit­ar­bei­ter vor Ort sind am nächs­ten an den Pro­zes­ses dran und er­ken­nen früh­zei­tig, wenn es schief läuft. Das ist die Ge­le­gen­heit, ge­mein­sam mit den Füh­rungs­kräf­ten so­wie an­de­ren Un­ter­stüt­zungs­be­rei­chen die Ur­sa­chen zu ana­ly­sie­ren, da­mit aus klei­nen Pro­ble­men bzw. Feh­lern kei­ne gro­ßen wer­den.

Die Teil­neh­mer ler­nen in die­sem Trai­ning, wie sie mit ei­ner sys­te­ma­ti­schen Vor­ge­hens­wei­se all­täg­li­che Pro­ble­me lö­sen kön­nen. Da­durch kön­nen sie ihre Pro­blem­lö­sungs­kom­pe­tenz maß­geb­lich stei­gern und be­kom­men ein Blick da­für, wie Pro­ble­me bzw. Feh­ler ent­ste­hen — und kön­nen mit die­sem Wis­sen zu­künf­tig vor­aus­schau­end leich­ter Pro­ble­me im vorn­her­ein ver­mei­den.

Agen­da
  • Struk­tu­rier­te Pro­blem­lö­sung in drei Pha­sen: Pro­blem­be­schrei­bung, Ur­sa­chen­ana­ly­se, Ver­bes­se­rung
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­ni­ken bei der Pro­blem- und Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se
  • Vi­sua­li­sie­rung der Ur­sa­che-Wir­kungs­ket­ten mit der “5xWarum?”-Fragetechnik und/oder dem Cau­se-Map­ping-Kon­zept
  • Ent­wi­ckeln und um­set­zen von wirk­sa­men Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men
Für wen ist das Trai­ning ge­eig­net?
  • Meis­ter
  • Team­lei­ter
  • Shop-Floor-Mit­ar­bei­ter mit In­ter­es­se für sys­te­ma­ti­sche Pro­blem­lö­sun­gen
  • Mit­ar­bei­ter, die in spe­zi­el­len Teams für die Lö­sung von kom­ple­xen Pro­ble­men mit­ar­bei­ten sol­len
Je­der Teil­neh­mer er­hält
  • eine PDF-Da­tei mit den Trai­nings­un­ter­la­gen
  • eine Ex­cel-Da­tei für die Do­ku­men­ti­on ei­ner Pro­blem­lö­sung
  • Teil­nah­me­zer­ti­fi­kat
Wie wird das Trai­ning durch­ge­führt?

On­line, mit der brow­ser­ba­sier­ten Platt­form Li­ve­We­bi­nar

Was pas­siert nach dem Trai­ning

Nach je­weils 3 Wo­chen fin­det ein On­line-Coa­ching mit al­len Teil­neh­mern statt. Hier kön­nen Fra­gen ge­stellt und Er­fah­run­gen aus­ge­tauscht wer­den.

Hier kön­nen Sie ein Trai­ning an­fra­gen.

An­ge­bot an­fra­gen