Hu­man Er­ror Root Cau­se Analyse

Kos­ten
€ 695,- pro Teil­neh­mer zzgl. ge­setzl. MwSt
Grup­pen­ra­batt: bei 5 An­mel­dun­gen ist 1 Teil­neh­mer frei

Ter­mi­ne
Mo­dul 1: 12. Juli 2021, 17:00 — 19:00 Uhr
Mo­dul 2: 14. Juli 2021, 17:00 — 19:00 Uhr
Mo­dul 3: 15. Juli 2021, 17:00 — 19:00 Uhr
Mo­dul 4: In­di­vi­du­al-Coa­ching, 17:00 — 18:00 Uhr

Wor­um geht es?

In die­sem Live-On­line-Trai­ning ler­nen Sie, mit wel­chen Me­tho­den, Rou­ti­nen und Tech­ni­ken Sie er­folg­reich Root Cau­se Ana­ly­sen bei un­er­wünsch­ten Er­eig­nis­sen durch­füh­ren kön­nen. Be­son­ders wenn Mit­ar­bei­ter­feh­ler mit im Spiel sind.

Die­ses Trai­ning ist das Rich­ti­ge für Sie, wenn …

  • Root Cau­se Ana­ly­sen bis­her über­wie­gend mit dem Er­geb­nis “Haupt­ur­sa­che Mit­ar­bei­ter­feh­ler!” ab­ge­schlos­sen wur­den, Ge­schäfts­lei­tung, Kun­den oder Auf­sichts­be­hör­den die­se “Haupt­ur­sa­che” aber zu­künf­tig nicht mehr ak­zep­tie­ren wollen,
  • Sie zu­künf­tig bei Vor­fäl­len we­gen Mit­ar­bei­ter­feh­lern nicht mehr an den Sym­pto­men her­um­dok­tern, son­dern die wah­ren Ur­sa­chen wis­sen wol­len, war­um Feh­ler passieren,
  • die Un­ter­su­chun­gen von un­er­wünsch­ten Er­eig­nis­sen zu­künf­tig schnel­ler zum Ende kom­men sol­len, oder
  • das “Schwar­ze Peter”-Spiel bei der Dis­kus­si­on um die Feh­ler­ur­sa­chen end­lich auf­hö­ren soll.

Agen­da

Im ers­ten Mo­dul er­fah­ren Sie, war­um Men­schen Feh­ler pas­sie­ren. Wir be­han­deln das Feh­ler­mo­dell nach Ja­mes Re­a­son, das Schwei­zer-Käse-Mo­dell, so­wie das SHELL-Mo­dell. Nach die­sem Mo­dul ken­nen Sie alle Ein­fluss­fak­to­ren auf mensch­li­che Feh­ler und wie Sie da­mit um­ge­hen müs­sen, um die Feh­ler­ra­te si­gni­fi­kant zu senken.

Im zwei­ten Mo­dul ler­nen Sie, wie eine Root Cau­se Ana­ly­se bei ei­nem un­er­wünsch­ten Er­eig­nis struk­tu­riert und sys­te­ma­tisch durch­ge­führt wird. An­hand ei­ner Fall­stu­die ge­hen wir den ge­sam­ten Pro­zess von der Pro­blem­de­fi­ni­ti­on über die Ur­sa­chen­ana­ly­se bis zur Fest­le­gung ge­eig­ne­ter Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men Schritt für Schritt durch.

Sie er­fah­ren un­ter an­de­rem, wie Sie an die re­le­van­ten In­for­ma­tio­nen kom­men, die Sie für die Ur­sa­chen­ana­ly­se un­be­dingt be­nö­ti­gen, wie Sie In­ter­views mit Be­trof­fe­nen und Zeu­gen durch­füh­ren, und wie Sie die Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men ziel­ge­rich­tet pla­nen und um­set­zen, ohne sich zu verzetteln.

Der rich­ti­ge Um­gang mit der “5xWarum?”-Fragetechnik und dem Fisch­grä­ten­dia­gramm ist eben­falls ein wich­ti­ge Bau­stein die­ses Mo­duls. Ler­nen Sie die DOs und DONTs im Um­gang mit die­sen Werk­zeu­gen kennen.

In die­sem Mo­dul ler­nen Sie auch, wie Sie mit hilf­rei­chen Tools wie Zeit­leis­ten, Ur­sa­chen­baum, Auf­wand-Nut­zen-Ma­trix bei Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men, Ak­ti­ons­plan, Gantt-Dia­gramm, Pro­zess-Va­li­die­rung, , usw. den Auf­wand für eine Un­ter­su­chung mi­ni­mie­ren können.

Schwer­punkt des drit­ten Mo­duls ist die Durch­füh­rung von Root Cau­se Ana­ly­sen in der täg­li­chen Pra­xis. Wir be­trach­ten die Vor­ge­hens­wei­se bei Ba­ga­tell­pro­ble­men, Pro­ble­men mit mit­tel­schwe­ren Aus­wir­kun­gen und ge­hen auf die Be­son­der­hei­ten bei Un­ter­su­chun­gen von schwer­wie­gen­den Er­eig­nis­sen, wie z.B. Ar­beits­un­fäl­len ein.

Die Teil­neh­mer ler­nen, wie sie sich

  • mit vi­su­el­len Hilfs­mit­teln ei­nen Über­blick über die Pro­blem­schwer­punk­te verschaffen,
  • mit dem ge­rings­ten Auf­wand bei den ein­zel­nen Pro­blem­ka­te­go­rien vorgehen,
  • und die ein­zel­nen Ak­tio­nen zur Pro­blem­lö­sung nach­ver­fol­gen können.

Das Gan­ze mit dem Ziel, mög­lichst we­nig Res­sour­cen zur Pro­blem­lö­sung auf­wen­den zu müs­sen und in kür­zes­ter Zeit wirk­sa­me und nach­hal­ti­ge Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men umzusetzen.

Nach die­sem Mo­dul er­hält je­der Teil­neh­mer eine Haus­ar­beit: An­hand ei­nes Vor­falls im ei­ge­nen Un­ter­neh­men führt je­der Teil­neh­mer eine kom­plet­te Root Cau­se Ana­ly­se durch.

Das vier­te Mo­dul ist ein Ein­zel-Coa­ching mit je­dem Teil­neh­mer: wir be­spre­chen den Ab­lauf und das Er­geb­nis der Root Cau­se Ana­ly­se, die im Rah­men der Haus­ar­beit durch­ge­führt wurde.

Fer­ner be­steht die Ge­le­gen­heit, Fra­gen rund um das The­ma “Root Cau­se Ana­ly­se” zu stel­len. Das Gan­ze un­ter Be­rück­sich­ti­gung der be­son­de­ren Si­tua­ti­on im je­wei­li­gen Unternehmen.

Was Sie sonst noch wis­sen sollten

Nach dem Trai­ning wer­den Sie

  • we­ni­ger Auf­wand in die Lö­sung von Pro­ble­men in­ves­tie­ren, weil Sie jetzt die ge­eig­ne­ten Me­tho­den, Rou­ti­nen und Tech­ni­ken be­herr­schen, die Sie für die Un­ter­su­chung von ein­zel­nen Vor­fäl­len brauchen,
  • we­ni­ger un­nö­ti­ge und aus­schwei­fen­de Dis­kus­sio­nen über Ur­sa­chen füh­ren müs­sen, weil Sie von vorn­her­ein die rich­ti­gen Fra­gen stel­len und di­rekt auf den Punkt kommen,
  • wirk­sa­me und nach­hal­ti­ge Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men ent­wi­ckeln und um­set­zen, weil Sie jetzt wis­sen, war­um Mit­ar­bei­ter­feh­ler pas­sie­ren und Sie die wah­ren Ur­sa­chen iden­ti­fi­zie­ren können.

Ziel­grup­pe

  • Com­pli­an­ce Ma­na­ger, QM-Ma­na­ger, Lean Ma­na­ger, Füh­rungs­kräf­te und an­de­re Ex­per­ten, die Root Cau­se Ana­ly­sen fe­der­füh­rend durchführen,
  • Mit­ar­bei­ter, die bei Root Cau­se Ana­ly­sen als fach­li­che Ex­per­ten mitarbeiten.
  • Mit­ar­bei­ter, die im Rah­men der ver­schie­de­nen Nor­men und Re­gel­wer­ke Pro­blem­lö­sungs­pro­zes­se pla­nen und weiterentwickeln,

Die­se Vor­aus­set­zun­gen soll­ten Sie idea­ler­wei­se mitbringen

  • Er­fah­rung mit Pro­blem­lö­sungs­pro­zes­sen wie z.B. A3-Pro­blem­lö­sung, 8D-Re­port, Six Sig­ma DMAIC oder PDCA
  • Be­reit­schaft, die im Un­ter­neh­men vor­han­de­nen Glau­bens­sät­ze und Ver­hal­tens­wei­sen im Um­gang mit Pro­ble­men und Feh­lern kri­tisch zu hinterfragen

Eck­da­ten

Das Trai­ning wird live und on­line auf der Platt­form Zoom durch­ge­führt. Hier­zu muss eine Soft­ware auf dem Rech­ner in­stal­liert wer­den. Hier geht es zum Down­load­cen­ter von Zoom.

Alle Teil­neh­mer er­hal­ten kos­ten­los das E‑Book “Er­eig­nis- und Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se” so­wie die Excel-Arbeitsmappe.

Nach der Bu­chung er­hal­ten Sie eine Rech­nung. Nach Zah­lungs­ein­gang be­kom­men Sie den Link zum Trai­nings­raum zugeschickt.

Teil­neh­mer­zahl: max. 10

In­for­ma­ti­on für Fir­men­kun­den: Sind Sie an ei­nem fir­men­in­ter­nen Trai­ning in­ter­es­siert, schi­cken Sie bit­te mir bit­te eine Nach­richt über das Kon­takt­for­mu­lar.

Das sa­gen We­bi­nar- und Trainingsteilnehmer …

La­den…

An­fra­ge und Buchung

    Die mit “*” ge­kenn­zeich­ne­ten Fel­der sind Pflichtfelder.

    Bit­te wäh­len Sie aus
    Bu­chung
    An­fra­ge für fir­men­in­ter­nes Live-Online-Training
    All­ge­mei­ne Frage(n) zum Training
    Fach­li­che Fra­ge an den Trainer
    An­fra­ge Be­ra­tung / Projektunterstützung
    Sons­ti­ges:











    Ab­wei­chen­de Rechnungsadresse








    Ihre Fra­ge / Bemerkung

    Zu­frie­den­heits­ga­ran­tie

    Null-Fehler-Management-ZufriedenheitsgarantieWenn Sie nach dem Trai­ning fest­stel­len, dass Sie mit dem Ge­lern­ten über­haupt nichts in der Pra­xis an­fan­gen kön­nen, er­hal­ten Sie die Kos­ten der Teil­nah­me rückerstattet.