Was ist bei die­sen Trai­nings an­ders als bei den klas­si­schen 8D‑, A3- und an­de­ren Root Cau­se Ana­ly­se-Trai­nings, die Sie bis­her kennen?

Sie ler­nen in die­sen Trai­nings, mit wel­chen Me­tho­den, Rou­ti­nen und Tech­ni­ken Sie bei der Un­ter­su­chung von ein­zel­nen Vor­fäl­len vor­ge­hen müs­sen; be­son­ders wenn Mit­ar­bei­ter­feh­ler mit im Spiel sind.

Null-Fehler-Management-5xWarum-Fragen-3In sol­chen Fäl­len geht es nicht dar­um, die eine “Haupt­ur­sa­che” zu iden­ti­fi­zie­ren und zu eli­mi­nie­ren. Die­se Vor­ge­hens­wei­se ist bei tech­ni­schen Pro­ble­men an­ge­bracht, wo der Aus­fall ei­nes Bau­teils zum Still­stand der An­la­ge ge­führt hat.

Geht es aber um die Ur­sa­chen von Mit­ar­bei­ter­feh­lern, müs­sen die Ur­sa­che-Wir­kungs­ket­ten iden­ti­fi­ziert und nach­ge­wie­sen wer­den, die in dem ak­tu­el­len Fall das un­er­wünsch­te Er­eig­nis ver­ur­sacht, oder zu­min­dest be­güns­tigt ha­ben. Und dazu brau­chen Sie an­de­re Me­tho­den, Rou­ti­nen und Werk­zeu­ge als bei der Un­ter­su­chung von chro­ni­schen Pro­ble­men. Da müs­sen Sie an­de­re Fra­gen stel­len, als bei dem Pro­blem “War­um sind die Nach­ar­beits­kos­ten im letz­ten Quar­tal um 40% gestiegen?”.

Da hel­fen Ih­nen z.B. das Brain­stor­ming und das Fisch­grä­ten­dia­gramm für die Ana­ly­se von mög­li­chen Ur­sa­chen nicht wei­ter. Die­se Dis­kus­sio­nen brin­gen Sie in sol­chen Fäl­len nicht wei­ter und kos­ten nur un­nö­tig Zeit. Auch die “5xWarum?”-Fragetechnik ler­nen Sie mit ei­nem an­de­ren Blick­win­kel kennen.

Und nicht zu­letzt ist die größ­te Her­aus­for­de­rung: wie kom­men Sie an die In­for­ma­tio­nen der Be­trof­fe­nen und Be­tei­lig­ten an dem Vor­fall? Wenn Ih­nen z.B. ein Mit­ar­bei­ter, der das fal­sche Bau­teil in der Ma­schi­ne ver­baut hat, er­zählt: “Da habe ich halt nicht auf­ge­passt.”, kön­nen Sie mit ei­ner sol­chen “Ur­sa­che” nichts an­fan­gen. Da heißt es, mit den “Warum?”-Fragen jetzt nicht auf­hö­ren, son­dern weitermachen.

Das sa­gen We­bi­nar- und Trainingsteilnehmer …

Null-Fehler-Management-KalenderAk­tu­el­le Trainingstermine

Er­eig­nis- und Fehlerursachenanalyse

23. — 25. März 2022, 9:00 — 12:00 Uhr

MEHR ERFAHREN UND ANMELDEN

Er­eig­nis- und Fehlerursachenanalyse

22. — 24. Juni 2022, 9:00 — 12:00 Uhr

MEHR ERFAHREN UND ANMELDEN

Er­eig­nis- und Fehlerursachenanalyse

21. — 23. Sep­tem­ber 2022, 9:00 — 12:00 Uhr

MEHR ERFAHREN UND ANMELDEN

Er­eig­nis- und Fehlerursachenanalyse

7. — 9. De­zem­ber 2022, 9:00 — 12:00 Uhr

MEHR ERFAHREN UND ANMELDEN

Null-Fehler-Management-TrainingSie pla­nen ein fir­men­in­ter­nes Training

Mei­ne Trai­nings sind für alle Bran­chen und Rol­len in ei­nem Un­ter­neh­men ge­eig­net. Fir­men­in­ter­ne Ver­an­stal­tun­gen wer­den im­mer an Ihre in­di­vi­du­el­len Be­dürf­nis­se an­ge­passt. So er­hal­ten Ihre Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te ge­nau das Wis­sen, das sie benötigen.

Fir­men­in­ter­ne Trai­nings kön­nen so­wohl Live-On­line als auch als Prä­senz­trai­ning durch­ge­führt werden.

Live-On­line-Trai­nings wer­den für den ge­sam­ten deutsch­spra­chi­gen Raum. Prä­senz­trai­nings für Un­ter­neh­men im Raum Trier-Saar­brü­cken-Kai­sers­lau­tern, angeboten.

Wenn Sie an ei­nem fir­men­in­ter­nen Trai­ning in­ter­es­siert sind, neh­men Sie bit­te früh­zei­tig Kon­takt mit mir auf. Dann klä­ren wir ge­mein­sam den Um­fang und die für Sie wich­ti­gen Inhalte.

Er­fah­ren Sie mehr über fir­men­in­ter­ne Trainings