Hu­man Er­ror Root Cau­se Analyse

War­um Sie mit dem Fisch­grä­ten-Dia­gramm und der “5xWarum?”-Fragetechnik bei der Un­ter­su­chung von Vor­fäl­len we­gen Mit­ar­bei­ter­feh­lern nicht weiterkommen

23. Juni 2021, 17:00 — 18:30 Uhr

Vie­le Un­ter­neh­men ha­ben gro­ße Pro­ble­me im Um­gang mit Mit­ar­bei­ter­feh­lern: Da wird mit der “5xWarum?”-Fragetechnik nach der ei­nen (!) Haupt­ur­sa­che ge­sucht. Mit dem Er­geb­nis, dass es in ca. 80% der Fäl­le heißt “Haupt­ur­sa­che Mit­ar­bei­ter­feh­ler!”. Und die “Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men” sich mehr oder we­ni­ger nur auf die be­tref­fen­de Per­son be­zie­hen. Und in Fol­ge die glei­chen oder ähn­li­chen Feh­ler wie­der pas­sie­ren, weil nur an den Sym­pto­men des Pro­b­le­mes “her­um­ge­dok­tert” wurde.

Oder da wird mit dem Fisch­grä­ten-Dia­gramm in er­mü­den­den Dis­kus­sio­nen über mög­li­che Ur­sa­chen de­bat­tiert. Mit dem Er­geb­nis: nach zeit­rau­ben­den Un­ter­su­chun­gen stellt sich ent­we­der raus, dass die Ur­sa­che in dem ei­nen Fall nicht re­le­vant war oder die Ver­bes­se­rungs­maß­nah­me letzt­end­lich un­wirk­sam oder nicht nach­hal­tig war, dass be­tref­fen­de Pro­blem dau­er­haft abzustellen.

In die­sem kos­ten­lo­sen Live-On­line-Work­shop schau­en wir uns des­halb ge­mein­sam mal an, wie Sie Un­ter­su­chun­gen von Vor­fäl­len, z.B. Ar­beits­un­fäl­le, Bei­na­he-Un­fäl­le, Kun­den­re­kla­ma­tio­nen we­gen Qua­li­täts­feh­lern, Pro­duk­ti­ons­un­ter­bre­chun­gen usw. zu­künf­tig noch ef­fek­ti­ver und ef­fi­zi­en­ter ge­stal­ten können.

Ich zei­ge Ih­nen die Me­tho­den, Rou­ti­nen und Werk­zeu­ge, die Sie für die Un­ter­su­chung von un­er­wünsch­ten Vor­fäl­len we­gen ei­nes Mit­ar­bei­ter­feh­lers wirk­lich brau­chen — und wel­che nicht. Da­mit die Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men auch wirk­lich ge­eig­net sind, die Pro­zes­se wirk­sam und nach­hal­tig zu verbessern.

Ziel­grup­pe:
  • Meis­ter,
  • Team­lei­ter,
  • First-Line-Ma­na­ger,
  • Fach­kräf­te für Arbeitssicherheit
  • QM-Ma­na­ger
  • Lean-Ma­na­ger
  • an­de­re Problemlösungsspezialisten

Hier kön­nen Sie sich kos­ten­los registrieren

Der Work­shop wird auf der Platt­form Zoom in­ter­ak­tiv mit Vi­deo und Au­dio durch­ge­führt. Sie kön­nen aber auch bei­des aus­ge­schal­tet lassen 🙂

Ja, ich will an dem kos­ten­lo­sen Work­shop teilnehmen