Pro­duk­ti­ons­pro­ble­me schnell und nach­hal­tig lösen

21. Ok­to­ber 2021, 17:00 — 18:30 Uhr

Um was geht es?

Vie­le Ih­rer Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te ha­ben ein Pro­blem­lö­sungs­trai­ning er­hal­ten. Sie ken­nen PDCA, die A3-Pro­blem­lö­sung, den 8D-Re­port, die Q7-Werk­zeu­ge usw.. Und trotz­dem be­kom­men Sie die Pro­ble­me ein­fach nicht in den Griff.

Pro­ble­me wer­den zwar in ir­gend­wel­chen Lis­ten er­fasst, ver­schwin­den aber dann re­la­tiv schnell im Nir­va­na. Nichts pas­siert. Alle wun­dern sich nach ei­ner ge­wis­sen Zeit, dass das Pro­blem im­mer noch nicht vom Tisch ist. Die Kenn­zah­len sind im­mer noch im ro­ten Bereich.

Oder, je­mand fängt en­thu­si­as­tisch mit der Pro­blem­lö­sung an, stellt dann aber schnell fest, dass das Gan­ze sehr müh­sam und zäh ist. Mit­ar­bei­ter, die zu­ge­sagt ha­ben, an der Pro­blem­lö­sung mit­zu­ar­bei­ten, ha­ben plötz­lich kei­ne Zeit mehr und kom­men ein­fach nicht mehr zu den Problemlösungsmeetings.

Über­all herrscht gro­ße Frus­tra­ti­on, weil kei­ner mehr weiß, wie es mit der Pro­blem­lö­sung wei­ter­ge­hen soll und der mitt­ler­wei­le hohe Berg mit Pro­ble­men ab­ge­tra­gen wer­den kann.

Und so könn­te der Aus­weg aus der Si­tua­ti­on aussehen:

Die The­men des Webinars:

  • Pha­sen ei­nes kom­plet­ten Problemlösungsprozesses
  • Rol­len und Ver­ant­wort­lich­kei­ten für die zü­gi­ge Problemlösung
  • Er­fas­sung und Vi­sua­li­sie­rung von Problemen
  • Durch­füh­rung ei­ner Situationsanalyse
  • Ab­lauf ei­ner struk­tu­rier­ten Root Cau­se Analyse
  • Ge­eig­ne­te Werk­zeu­ge für die ver­schie­de­nen Problemkategorien
  • Struk­tu­rier­ter Es­ka­la­ti­ons­pro­zess in Konfliktsituationen

Das We­bi­nar ist ge­eig­net für:

  • Füh­rungs­kräf­te
  • Lean Ma­na­ger
  • QM Ma­na­ger
  • Fach­kräf­te für Arbeitssicherheit
  • In­ci­dent­ma­na­ger
  • Black Belts, Green Belts
  • Pro­blem­lö­sungs­spe­zia­lis­ten

Hier kön­nen Sie sich registrieren

Das We­bi­nar wird auf der Platt­form ZOOM durch­ge­führt. Ich wür­de mich freu­en, wenn Sie mit Vi­deo und Au­dio teil­neh­men wür­den und sich ak­tiv an den Dis­kus­sio­nen und dem Ge­dan­ken­aus­tausch be­tei­li­gen würden.