Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se mit ei­ner kos­ten­lo­sen Ex­cel-Ar­beits­map­pe durchführen

25. Au­gust 2022, 10:00 — 11:30 Uhr

Füh­ren Sie re­gel­mä­ßig Root Cau­se Ana­ly­sen bzw. Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­sen durch? Und woll­ten Sie nicht im­mer schon mal das Gan­ze auch on­line dokumentieren?

Fehler-Ursachen-Analyse-Excel-VorlageIch stel­le Ih­nen in mei­nem nächs­ten Live-We­bi­nar eine kos­ten­lo­se Ex­cel-Ar­beits­map­pe vor.

Nach dem We­bi­nar wis­sen Sie, wie Sie …

👉 eine kom­plet­te Root Cau­se Ana­ly­se do­ku­men­tie­ren und ar­chi­vie­ren kön­nen, egal ob es sich um Ba­ga­tell­pro­ble­me oder Vor­fäl­le mit schwer­wie­gen­den Fol­gen handelt.

👉 bei ei­ner Root Cau­se Ana­ly­se, auch im Zu­sam­men­hang mit mensch­li­chen Feh­lern, schnel­ler auf den Punkt kom­men – und da­mit viel Zeit sparen.

👉 durch die Vi­sua­li­sie­rung der ein­zel­nen Root Cau­se Ana­ly­se-Pha­sen mit der Ex­cel-Ar­beits­map­pe bes­ser den Über­blick be­hal­ten — und da­mit we­ni­ger Stress haben.

👉 an­statt mit dem Fisch­grä­ten­dia­gramm, mit dem Ur­sa­chen­baum schnel­ler die Ur­sa­chen ei­nes Pro­blems iden­ti­fi­zie­ren kön­nen – an­statt „stun­den­lang“ über mög­li­che Ur­sa­chen zu diskutieren.

👉 die 5Why-Me­tho­de bei der Lö­sung der all­täg­li­chen Pro­ble­me rich­tig ein­set­zen. Und nicht mehr in die Fal­le „Su­che nach der ei­nen (!) Haupt­ur­sa­che“ rein­tap­pen – denn die eine (!) Haupt­ur­sa­che gibt es in der Re­gel nicht.

👉 wirk­sa­me und nach­hal­ti­ge Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men nicht nur ent­wi­ckeln, son­dern auch die Um­set­zung sicherstellen.

Zu­sätz­lich er­hal­ten Sie eine Men­ge Tipps zur ef­fek­ti­ven und ef­fi­zi­en­ten Durch­füh­rung von Root Cau­se Ana­ly­sen: von der Pro­blem­be­schrei­bung über die Ur­sa­chen­ana­ly­se bis zur Fest­le­gung und Nach­ver­fol­gung der Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men – auch im Zu­sam­men­hang mit mensch­li­chen Fehlern.

Hier kön­nen Sie sich registrieren

Die We­bi­na­re wer­den mit der Platt­form Li­ve­We­bi­nar durch­ge­führt. Es muss kei­ne Ap­pli­ka­ti­on auf dei­nem Rech­ner in­stal­liert wer­den. Die Soft­ware ist brow­ser­ba­siert. Es wird emp­foh­len, mit Chro­me zu arbeiten.

Mit die­sem Link https://embed.archiebot.com/connection-tester kön­nen Sie schon mal vor­ab Ihre In­ter­net-Ver­bin­dung, den Brow­ser, Ka­me­ra und Mi­kro­fon überprüfen.

Dann soll­te jetzt al­les klap­pen. Falls es doch Pro­ble­me bei ei­nem Fir­men­rech­ner ge­ben soll­te, ist wahr­schein­lich die We­bi­nar-Platt­form durch die Fire­wall Ih­rer  IT-Ab­tei­lung ge­sperrt. In die­sem Fall soll­ten Sie mit ei­nem pri­va­ten Com­pu­ter an dem We­bi­nar teilnehmen.

Noch ein Hinweis:

Soll­ten Sie an dem Tag ver­hin­dert sein, an dem das We­bi­nar statt­fin­det, soll­ten Sie sich trotz­dem an­mel­den. Sie er­hal­ten dann auf je­den Fall die Auf­zeich­nung zugeschickt.